Kolloquium

Der Termin für das erste Diplomand_Innenkolloquium im 75. Studienjahrgang steht fest. Wir treffen uns am

Montag, den 2.3.2020 um 18:30 in Raum 1.212 (UKF).

Neben einer gemeinsamen Vorstellungsrunde werden wir die nächsten Schritte, die nun im Rahmen der Anfertigung einer Diplomarbeit auf Sie zukommen, besprechen. Zudem wird genügend Zeit sein, bislang aufgetretene Fragen zu klären. Bitte planen Sie sechzig bis neunzig Minuten als Zeitfenster ein. Dienstkleidung ist nicht erforderlich.

Kolloquiumstermine 74. SJ

Zur gemeinsamen Vorbereitung der Diplomarbeiten biete ich im Hauptstudiumsabschnitt 2 insgesamt vier Kolloquiumstermine an. Während dieser Termine besteht die Gelegenheit, gemeinsam über die inhaltlichen wie formalen Herausforderungen, die das Erstellen einer Diplomarbeit mit sich bringt, zu sprechen. Die Termine, von denen, bedingt durch meinen Lehr- und Forschungsaufenthalt in Montréal im Oktober, zwei im September und zwei im November stattfinden müssen, lauten:

10.9.2019 – DRL – Raum 38/2
24.9.2019 – UKF – Raum 1/212

5.11.2019 – UKF – Raum 1/212
19.11.2019 – DRL

Die Kolloquien beginnen immer um 18:30. Die jeweiligen Räume werde ich kurzfristig durch Aushang und hier bekannt geben. Den genauen Ablauf werden wir bei unserem ersten Treffen gemeinsam festlegen.

Zudem möchte ich noch einmal auf den Online-Kursraum zum Modul 19 hinweisen. Dort findet sich unter anderem auch eine Lehrunterlage mit den wesentlichen Grundlagen zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Ausnahmezustände

Mit dem Blog Ausnahmezustände ist  die Internetpräsenz der Vortragsreihe „Kolloquium Kulturwissenschaft“ im Sommersemester 2018 an der Universität Koblenz-Landau online gegangen. Das Rahmenthema aller Vorträge von Koblenzer KulturwissenschaftlerInnen und GastreferentInnen lautet „Ausnahmezustände“. Hier das vollständige Programm:

Organisiert wird das Kolloquium von den drei Kernprofessuren der Koblenzer Kulturwissenschaft, von Prof. Dr. Ina Kerner (Politische Wissenschaft), Prof. Dr. Andreas Ackermann (Ethnologie) und Prof. Dr. Michael Klemm (Medienwissenschaft).

Kolloquium „Ausnahmezustände“ an der Kulturwissenschaft, Uni Koblenz-Landau

Das Institutskolloquium der Kulturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau beschäftigt sich im Sommersemester 2018 mit „Ausnahmezuständen“. Zum Auftakt wird Matthias Lemke am 18.4.2018 ab 18:00 über „’Ein gefährliches Ding’ – Regieren im Ausnahmezustand“ sprechen. Eine vorläufige Übersicht über die weiteren Themen findet sich hier.

Rückfragen können an Ina Kerner gerichtet werden.