Justizgrundrechte – Lehrunterlage aktualisiert

Cover zum Reader der LV 14.12.

Zur Lehrveranstaltung 14.12 “Rechtsstaatliche Grundrechtsgleiche Rechte (Justizgrundrechte)” liegt eine wichtige Aktualisierung vor. In der Lehrunterlage LU01_14.12 ist es in Kapitel 4 zu einem Übertragungsfehler gekommen, weswegen auf den Folien 21, 25 und 28 die jeweiligen persönlichen Schutzbereiche der betreffenden Grundrechte falsch ausgewiesen waren. Der Fehler ist in der aktuellen Version, die ab sofort über den Online-Kursraum bezogen werden kann, nun behoben.

Zur Klausurvorbereitung empfehle ich dringend, die korrigierte Version herunterzuladen. Für etwaige Unannehmlichkeiten bitte ich um Entschuldigung.

Online-Kursraum für Freiheitsrechte (II) ist fertig

Cover des Readers zur LV 15.14.

Ab sofort ist auch der Online-Kursraum für die Freiheitsgrundrechte in der polizeilichen Sicherheitspraxis (II) verfügbar. Im Rahmen des Hauptstudiumsabschnitts 2 wird es in diesem Seminar insbesondere um den grundrechtlichen Schutz der politischen Öffentlichkeit sowie des Eigentums gehen. Beides sind für die Demokratie hochsensible Themenfelder, die regelmäßig von polizeilichen Maßnahmen betroffen werden – etwa im Bereich der Versammlungs- und Eigentumsfreiheit oder der Freizügigkeit.

Das Passwort für die im Online-Kursraum bereit gestellten Dokumente wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben. Die Unterrichte bei Matthias Lemke beginnen in der ersten Novemberwoche.

Kolloquiumstermine 74. SJ

Zur gemeinsamen Vorbereitung der Diplomarbeiten biete ich im Hauptstudiumsabschnitt 2 insgesamt vier Kolloquiumstermine an. Während dieser Termine besteht die Gelegenheit, gemeinsam über die inhaltlichen wie formalen Herausforderungen, die das Erstellen einer Diplomarbeit mit sich bringt, zu sprechen. Die Termine, von denen, bedingt durch meinen Lehr- und Forschungsaufenthalt in Montréal im Oktober, zwei im September und zwei im November stattfinden müssen, lauten:

10.9.2019 – DRL – Raum 38/2
24.9.2019 – UKF – Raum 1/212

5.11.2019 – UKF
19.11.2019 – DRL

Die Kolloquien beginnen immer um 18:30. Die jeweiligen Räume werde ich kurzfristig durch Aushang und hier bekannt geben. Den genauen Ablauf werden wir bei unserem ersten Treffen gemeinsam festlegen.

Zudem möchte ich noch einmal auf den Online-Kursraum zum Modul 19 hinweisen. Dort findet sich unter anderem auch eine Lehrunterlage mit den wesentlichen Grundlagen zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Online-Kursraum für Justizgrundrechte steht bereit

Ausriss aus dem Prüfschema Grundrechte (Version 1.1).

In wenigen Tagen beginnt für die Studierenden des 74. Studienjahrgangs der Hauptstudiumsabschnitt 2. In der Grundrechtsausbildung im Studienbereich Staats- und Gesellschaftswissenschaften stehen dann zunächst die Justizgrundrechte auf dem Lehrplan. Neben den klassischen Lehrunterlagen auf Papier gibt es zur Lehrveranstaltung 14.12 “Rechtsstaatliche Grundrechtsgleiche Rechte (Justizgrundrechte)” auch diesmal wieder einen Online-Kursraum, in dem der Ablauf und alle Materialien noch einmal zusammengefasst sind. Sollten im weiteren Seminarverlauf Ergänzungen oder Korrekturen der Lehrmaterialien erforderlich sein, so können auch diese dort gefunden und heruntergeladen werden.

Als Ergänzung zu den schriftlichen Lehrunterlagen steht darüber hinaus erstmalig das Poster Grundrechtsprüfung (Version 1.3) zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine stark vereinfachte Übersichtsdarstellung zur Grundrechtsprüfung für Freiheits- und Justizgrundrechte. Mit dieser übersichtlichen schematischen Darstellung des Prüfprozesses soll der handlungssichere, praxisbezogene Grundrechtsschutz weiter gestärkt werden.

Die Passwörter für den Zugang zu den Lehrunterlagen werden in der ersten Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Bei Interesse können Sie diese auch hier erfragen.

Vorplanung HS 2 / 2019

Cover zum Reader der LV 14.12.
Cover zum Reader der LV 15.14.

Ab heute beginnt die inhaltliche Vorplanung für den ab September anstehenden Hauptstudiumsabschnitt 2 des 74. Studienjahrgangs. Im Bereich Grundrechte (Staats- und Gesellschaftswissenschaften) werden dabei die Themen Justizgrundrechte und Freiheitsrechte im Mittelpunkt stehen. Basierend auf den aktuellen, einschlägigen Lehrbüchern (etwa Möllers/Lemke, Grundrechte bei der Polizei, 4. Auflage 2019) sowie den Erfahrungen des letzten Studienjahrgangs werden neben grundrechts- und politikwissenschaftlichen Perspektiven insbesondere auch ganz konkrete Grundrechtsprüfungen auf dem Programm stehen.

Die Online-Kursräume sind in Vorbereitung. Wer einen ersten Blick riskieren will, findet die Lehrveranstaltung 14.12 Rechtsstaatliche Grundrechtsgleiche Rechte (Justizgrundrechte)” hier, die Lehrveranstaltung 15.14 zu den “Freiheitsrechten in der polizeilichen Sicherheitspraxis II” hier.