New Normality? – Abstract #14

Jan Christoph Suntrup: The Symbolic Politics of the State of Exception: Images and Performances.

This article discusses selected examples of the state of exception’s symbolic embeddedness and symbolic performances related to it. After suggesting a revision of a simplistic understanding of the term “symbolic politics” as developed by Murray Edelman and others who confine symbolic action mainly to the realm of deception and manipulation, the symbolic force of rhetoric in exceptional times will be demonstrated by looking at recent examples from the French context. In a next step, the article will shed light on typical rituals of community-building, reassurance, and resilience after terrorist attacks before turning to the staging of political leadership in times of emergency. Moreover, the ambivalent and controversial use of images in the course of the “War on Terror” will be addressed. Lastly, the symbolic side of securitization animated by emergency narratives, which comes to the fore in the building of new security walls and especially in the military reconstruction of large cities, will be discussed.

Dieser Artikel widmet sich ausgewählten Fällen, in denen die symbolische Einbettung des Ausnahmezustands und ihn begleitende symbolische Handlungen zur Geltung kommen. Im Anschluss an ein Plädoyer für eine Revision traditioneller Vorstellungen von „Symbolpolitik“, die im Anschluss an Murray Edelman und andere Autoren häufig ins Reich der Täuschung und Manipulation verwiesen wird, analysiert der Artikel zunächst zwei jüngere Beispiele aus Frankreich, die die symbolische Kraft der Rhetorik im Ausnahmezustand demonstrieren. Anschließend sollen typische Rituale der Gemeinschaftsbildung, kollektiven Selbstvergewisserung und Selbstbehauptung nach Terroranschlägen beleuchtet werden, bevor die Inszenierung politischer Führungskompetenzen in Ausnahmesituationen in den Fokus rückt. Der Analyse des ambivalenten und kontroversen Einsatzes von Bildern im Laufe des Kriegs gegen den Terror folgt schließlich ein Blick auf die symbolische Dimension der häufig auf den Ausnahmezustand rekurrierenden gegenwärtigen Sicherheitspolitik, die sich in neuen Mauern und Schutzwällen, aber auch besonders der militärischen Umgestaltung großer Städte zeigt.

Keywords: Symbolic Politics, Rituals, Staging of Authority, Friend/Enemy Distinction, Securitization.

This article is part of the forthcoming issue Matthias Lemke  / Ece Göztepe / Olivier Cahn (Ed.), New Normality? State of Emergency as Contemporary Government Technique.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.